Naar index Einführung Ahnentafeln Veröffentlichungen
Beschreibung der Rechnerdateien Ahnenreihen Sammlungen
Etwas über Genealogie Datenbank


Beschreibung der Rechnerdateien

Inhalt
Die noch stets wachsenden Rechnerdateien des GIN mit genealogischen Daten und Literaturangaben aus der Sammlung Rainer Hoppe bestehen aus Quellen, Veröffentlichungen, Manuskripten, Familien- und Personenblättern, losen Angaben und Auszügen aus Ahnentafeln.
Sie werden von freiwilligen Helfern in den Rechner eingegeben. Die große Datenmenge ist alphabetisch auf den Familien- und Vornamen geordnet, mit Angaben von Familien, Eheleuten oder Personen.

Bereich
Die Dateien konzentrieren sich auf zwei Hauptgebiete, nämlich
- die ehemaligen niederländischen Kolonien.
- die Regio Nijmegen - Arnhem - Limburg - Niederrhein.
   Dieses Gebiet umfaßt das Rijk van Nijmegen, Land van Maas en Waal, die Over-Betuwe, Veluwezoom und Liemers
   (Provinz Gelderland), die niederländische und belgische Provinzen Limburg und der Niederrhein (Rheinland, Dl.).

Außerhalb dieser Begrenzung kommen in den Dateien vor allem Daten vor über
- die Provinzen Overijssel, Gelderland, Noord-Brabant und die Regio Zeeuws-Vlaanderen.

   Samt den angrenzenden Gebieten in Deutschland und Belgien.
- Andere Länder nur im Zusammenhang mit den Niederlanden oder niederländischen Familien.
- Emigranten aus den Niederlanden und Indonesien.
- Prominente niederländische Familien und Persönlichkeiten.
- Namenträger Hoppe mit ihren Angeheirateten und Familien.

   Die meisten Namenträger in den Niederlanden und Deutschland sind nicht mit der 'Joan Abel Familie' verwandt.

Ehemalige niederländische Kolonien
Es werden einige Quellenveröffentlichungen (BRP) der Indischen Genealogischen Vereinigung (IGV) bearbeitet und auch andere Bücher, die für die indische genealogische Forschung wichtig sind; so z.B. das Buch über Luxemburger in der ostindischen Armee 1780-1895.

Der Index für die 6 Bände indische Grabschriften von Mr. P.C. Bloys van Treslong Prins (GHG Java I-IV, BRP 5 und in BRP 6) ist nach Familiennamen eingeordnet, ebenfalls der Index für die anderen indischen Grabschriften in BRP 6, BRP 1 (Ambon) und BRP 10-12 (Grabschriften und Daten aus den Grabbüchern des Friedhofs 'Peneleh' in Surabaya).
Personen aus Ost- und Westindien, die in den unterstehenden Literaturhinweisen erwähnt sind oder in anderen Veröffentlichungen, wie z.B. die Zeitschriften 'De Nederlandsche Leeuw' (N.L.) und 'Gens Nostra' (G.N.), werden hieraus selektiert und in Familienzusammenhang eingeordnet.
All die obengenannten Veröffentlichungen sind wichtige Sekundärquellen, da die Urkunden des Standesamts für Europäer im ehemaligen Niederländisch Ostindien zum großen Teil nicht mehr verfügbar sind.

Regio Nijmegen - Arnhem - Limburg - Niederrhein
In Bezug auf das zweite Interessengebiet werden Auszüge aus Akten und einige Indizes aus der Sammlung Rainer Hoppe eingearbeitet, die jetzt schon im Manuskript zur Verfügung stehen.
Es betrifft vornehmlich Heirats- und Sterbeurkunden des Standesamts (StA), die mit den Heiratsbelegen (HB) die zuverlässigsten und informativsten primären genealogischen Quellen bilden. Weiterhin die Indizes für alle Ehen, die in Südgelderland zwischen 1811 und 1902 geschlossen wurden, sowie für die Ehen des preußischen Standesamts Niel jetzt Kranenburg (Kreis Kleve) von 1798 bis 1929, sowohl nach Namen des Bräutigams wie der Braut.
Von der Gemeinde Nijmegen stehen außerdem aus der Zeit vor der Einführung des Standesamts die Daten zur Verfügung von u.a. alle Heiratsverkündigungen (das Datum des Aufgebots ist in der Stadt Nijmegen nicht vermerkt!) und allen Heiraten zwischen 1592 und 1811 und die kirchlichen Trauungen bis etwa 1811, gleichfalls nach Namen von Bräutigam und Braut.
Für eine Liste von Veröffentlichungen, Indizes, Manuskripten und Komputerprints siehe die Seiten Veröffentlichungen und Sammlungen. Hierunter befinden sich viele Quellenbearbeitungen aus Nijmegen und Umgebung.
Eine Sonderforschung über mehr als drei Jahrhunderte ist absolviert in den Gemeinden Ubbergen und Groesbeek (Provinz Gelderland) nach der ganzen autochthonen und allochthonen Bevölkerung in der ehemaligen Gemeinde Beek.
Dieses Gebiet umfaßt die Dörfer Ubbergen und Beek und den Niederreichswald (UBN).
Die katholische Bevölkerung wurde bis 1796, zusätzlich zu der vorgeschriebenen gesetzlichen Heirat beim niederländisch-reformierten Pfarrer in Beek oder Ubbergen, katholisch kirchlich getraut in Wyler (Klever Land) oder Nijmegen.
Diese Eheschließungen kommen also in zwei Quellen vor (Prot. und RK). Bis zum 13.IX.1795 (Neugründung der St. Bartholomæuspfarrei in Beek) finden auch die katholischen Taufen und Begräbnisaufzeichnungen in Wyler oder Nijmegen statt.
Von der Pfarrei Wyler (Kreis Kleve) haben wir die Daten von 1723 bis etwa 1798 (Taufe, Heirat und Begräbnis) auf Familienblättern bearbeitet.

Von allen Gemeinden im Rijk van Nijmegen und dem Land van Maas en Waal sind Auszüge anwesend von allen Heiratsurkunden des Standesamts (StA) zwischen 1811 und 1892.
RvN: das Gebiet östlich und südlich von Nijmegen. LvM&W: das Gebiet zwischen den Flüssen Maas und Waal.

Literaturhinweise
In die Rechnerdateien sind nach Geschlechtsnamen Literaturhinweise aufgenommen von allen Veröffentlichungen, die in nachstehenden Nachschlagewerken und Zeitschriften vorkommen:
- 'Stam- en Wapenboek van aanzienlijke Nederlandsche Familiën' (VvO).  Angesehene Familien
- 'Nederland's Adelsboek' (N.A.).  Niederländischer Adel
- 'Nederland's Patriciaat' (N.P.).   Prominente Familien
- 'Nederlandse Genealogieën' (N.G.).  Niederländische Genealogien
- die Ahnentafelbüchern (Kw. 1958, Kw. 1983, Kw. 1993, Kw. 2000) des
'Koninklijk Nederlandsch Genootschap voor Geslacht- en Wapenkunde'.
Königlicher Niederländischer Verband für Genealogie und Heraldik
- die auf den obengenannten Bereich bezogene Monografien, erwähnt in den genealogischen Repertorien von Beresteyn mit deren Supplementen (GRB).
- 'De Indische Navorscher' (I.N.).  Der Indische Nachforscher
- die Veröffentlichungen über Indo-Europäische Familien von Mr. P.C. Bloys van Treslong Prins in 'Ons Nageslacht' (O.N.).  Unsere Nachkommen
- die genealogische Veröffentlichungen in den Jahrbüchern des 'Centraal Bureau voor Genealogie' (Jb. CBG).
- die Veröffentlichungen der 'Joan Abel Hoppe Stiftung / Genealogisches Institut' in Nijmegen (GIN), wie z.B. die Ahnentafeln UBN (Ubbergen, Beek, Nederrijkswald).


Startseite